NEU. Kriterienkatalog für die Bewerbung

Kriterienkatalog Museumsgütesiegel 2021
Neuer Kriterienkatalog - Österreichisches Museumsgütesiegel 2021Foto: © ÖMG / unsplash

Der neu überarbeitete Kriterienkatalog des Österreichischen Museumsgütesiegels dient als Bewerbungsratgeber für die alljährliche Einreichfrist (1. Jänner bis 31. März). Eine inhaltliche Erweiterung und Aktualisierung des Kriterienkatalogs wurde im Zuge des Relaunch durch die ehrenamtlich tätige Jury sowie der Geschäftsstelle des Österreichischen Museumsgütesiegels angeregt und in Kooperation mit der ARGE Bundesländerplattform entwickelt.

Die geforderten Nachweise für die Bewerbung werden umfassend erklärt und sind in acht Kriterien strukturiert. Damit steht allen Museen ein Leitfaden zur Verfügung, der auf Basis der ›Ethischen Richtlinien für Museen von ICOM‹ entwickelt wurde und vor allem auch abseits der Bewerbung als Handbuch im Museumsalltag dienen soll.

Mit 8 Kriterien zum MuseumsgütesiegelFoto: © ÖMG / Design: Fuhrer Wien

Österreich blickt auf eine vielfältige Museumslandschaft von beinahe 800 registrierten Museen – eine große Bandbreite, die von Kunstmuseen, historischen, archäologischen, naturkundlichen und ethnografischen Museen bis hin zu kulturgeschichtlichen Spezialmuseen reicht. Museen sind kulturelle Gedächtnis- und Wissensspeicher, deren Kernaufgabe darin liegt, diese Speicher – die Sammlung – und die dort bewahrten materiellen und immateriellen Dokumente, einer breiten Öffentlichkeit näher zu bringen.

Das Österreichische Museumsgütesiegel macht die Erreichung einer Qualitätsstufe in der Museumsarbeit sichtbar, welche über die geforderten Mindeststandards für Museen (Museumsregistrierung) hinausgeht und bietet vielerlei Vorteile: Seit 2002 wird besonders qualitätsvolle und ausgezeichnete Museumsarbeit hervorgehoben und macht den bis dato höchsten Qualitätsanspruch in der österreichischen Museums Community sichtbar. Die Verleihung des Österreichischen Museumsgütesiegels ist ein öffentlicher Nachweis, dass das jeweilige Museum Verantwortung zur Bewahrung des kulturellen Erbes übernimmt, die ›Ethischen Richtlinien für Museen von ICOM‹ anerkennt und danach handelt, sowie dafür sorgt, den Besucher*innen ein herausragendes Museumserlebnis zu bieten.

Was ist neu? 8 Kriterien. 8 Facts.

  • Basics des Museumsmanagements auf einem Blick
  • Werkzeug zur Selbstevaluierung
  • Checkliste: Überblick der Themengebiete
  • Bewerbungsverfahren einfach erklärt
  • Online-Bewerbungsbögen für Ersteinreichung und Verlängerung angepasst an den neuen Aufbau des Kriterienkatalogs
  • Ideen zur Weiterentwicklung der Museumsarbeit
  • Hilfestellung für die Erstellung eines Museumskonzepts
  • Hinweise und weiterführende Informationen

Gültig für die Bewerbung ab Jänner 2022!

Die ICOM Österreich-Publikation wurde mit Unterstützung des Österreichischen Bundeministeriums für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport ermöglicht und kann kostenfrei im Büro von ICOM Österreich unter oder unter bestellt werden und ist hier als Bildschirm-Version zum Download verfügbar.

Kriterienkatalog
Österreichisches Museumsgütesiegel
ICOM Österreich (Hg.), Wien, 2021.
ISBN: 978-3-9503327-8-0